Was ist Impotenz? Erektile Dysfunktion Therapie

Über verschiedene Probleme mit Männlichkeit hat sicher jeder von uns gehört. Obwohl Impotenz ein ernstes Problem ist, werden darüber verschiedene Witze gemacht. Man soll sich aber dessen bewusst sein, dass Impotenz oft ein Symptom von verschiedenen Krankheiten sein kann. Darüber hinaus ist sie auch von Stress, Depression und anderen psychischen Problemen verursacht.

Erektile Dysfunktion

Was ist eine erektile Dysfunktion eigentlich? Impotente Männer sind nicht dazu fähig, auf eine sexuelle Stimulation mit einer Erektion zu reagieren. So kann man kurz das Problem von impotenten Männern zusammenfassen. Man soll sich aber dessen bewusst sein, dass eine kleine Panne im Schlafzimmer noch kein Problem ist. Von Zeit zu Zeit können Erektionsstörungen auch im Falle von jungen, gesunden Männern vorkommen. Ein von einer erektilen Dysfunktion betroffener Mann ist einfach nicht im Stande, einen Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Allerdings, was auch wichtig ist, bedeutet das nicht, dass seine Spermien unfruchtbar sind. Das ist damit gleichgesetzt, dass auch unter einer erektilen Dysfunktion leidende Männer Väter werden können (mit Hilfe von künstlicher Befruchtung).

Problemen mit Männlichkeit

Wenn man sich mit ernsten Problemen mit Männlichkeit auseinander setzt, sollte man vor allem zum Arzt gehen. Nur ein Arzt kann uns helfen, eine entsprechende Behandlungsmethode vorzuschlagen. Viele Männer schämen sich für seine Potenzprobleme und verzichten auf ein Gespräch mit einem Spezialist. Im Falle von ernsten Problemen mit Männlichkeit ist das ein großer Fehler!

Welche Folgen hat Impotenz? Ganz allgemein, können Impotenz schnell die weit verstandene Lebensqualität eines Betroffenen mindern. Die geminderte Qualität der sexuellen Intimität beeinflusst auch andere Sphären des Lebens. Impotente Männer nehmen ihre eigene Männlichkeit negativ wahr. Auch ihr täglicher Umgang mit Frauen wird im hohen Grade gestört. Derartige Probleme betreffen alle impotenten Männer, unabhängig davon, wie alt sie sind. Aus diesem Grund müssen Potenzprobleme unbedingt ärztlich behandelt werden.